Für Hunde toxisch! Grüne Baumnüsse!

Hunde nehmen gerne frisch heruntergefallene Baumnüsse auf, spielen mit ihnen, beissen sie auf und holen sich den bekömmlichen Kern heraus. Doch Vorsicht: Für Hunde kann das Spielen oder das Zerknacken von grünen Baumnüssen tödlich sein. Vor allem ältere Nussbäume sind von einem unsichtbaren Pilz befallen. In und unter der grünen Schale kann sich das strychninähnliche Gift Rocquefortin C (Penzillium crustosum) bilden. Für Welpen sind schon kleine Dosen lebensgefährlich. Aber auch für erwachsene Hunde ist dieser Pilz toxisch. Je nach Dosis können innerhalb weniger Minuten folgende Symptome auftreten:

· Durchfall und Erbrechen

· Zittern

· Zuckungen

· Taumeln, Stolpern, Stürze

· Schwächeanfall

· In schweren Fällen epilepsieähnliche Anfälle

· Tödlicher Verlauf

Getrocknete oder geschälte Baumnüsse hingegen sind unbedenklich.