Was die Corona-Krise für den KBS bedeutet – Hündelerseminar und Ballenberg abgesagt!

Die Vorschriften, die der Bund wegen der Corona-Krise aussprechen musste, fordern auch vom KBS seinen Tribut. Vereinsanlässe und Vereinsaktivitäten sind vorläufig bis 19. April 2020 verboten. Es muss damit gerechnet werden, dass diese Frist verlängert wird. Nicht nur die DV 2020 vom 21. März 2020 musste verschoben werden. Auch das Hündelerseminar und der Familientag im Freilichtmuseum Ballenberg, bei dem die Berner Sennenhunde hätten mitwirken sollen, können nicht wie angekündigt stattfinden.

Für das Hündelerseminar wird ein neues Datum gesucht. Von den Verantwortlichen des Freilichtmuseums Ballenberg kam schon eine Anfrage fürs nächste Jahr.

Ebenfalls dürfen bis zur Aufhebung dieser Massnahmen keine Wurfkontrollen durchgeführt werden. Die Züchter wurden von der ZuKo direkt über die vorübergehenden Anpassungen informiert.

Blässipost 4/2020 erscheint erst am 8. Mai 2020

Der Notstand wegen der Corona-Krise hat nicht nur Auswirkungen auf die Wirtschaft. Auch die SKG muss damit rechnen, die finanziellen Ziele dieses Jahres nicht erreichen zu können. Der Zentralvorstand der SKG hat deshalb u. a. beschlossen, die April-Ausgabe von HUNDE - und somit auch die darin integrierte Blässipost - mit der Ausgabe vom Mai zusammen zu legen. Somit entfällt die Blässipost, die am 17. April 2020 hätte erscheinen sollen. Die Doppelausgabe 4/5-2020 erscheint am 8. Mai 2020. Wichtige Informationen während dieser Zeitspanne werden fortlaufend auf der Homepage www.bernersennenhund.ch publiziert.

DV 2020 – wie weiter?

Die Verschiebung der DV ist rechtens, da die von den Statuten aufgeführte Frist aufgrund höherer Gewalt nicht eingehalten werden konnte. Die Verschiebung hat ausser auf die scheidenden ZV-Mitglieder und die Funktionäre, die nun länger im Amt bleiben, keinen Einfluss. Alle Mitglieder der ZuKo sowie auch der ZV-Sekretär haben sich bereit erklärt, ihre Ämter bis auf weiteres im gewohnten Rahmen auszuüben, womit vorläufig diesbezüglich Kontinuität gewahrt ist. Herzlichen Dank an alle, die in dieser speziellen Zeit für etwas Normalität sorgen.

Da nicht absehbar ist, wie lange diese Situation noch dauert, können wir zurzeit keine Angaben über das weitere Vorgehen oder über ein allfälliges Verschiebedatum bekannt geben. Wie werden Sie aber informieren, sobald sich die Lage ändert.

Auf der KBS-Homepage www.bernersennenhund.ch finden Sie fortlaufend die neusten Informationen. Abonnieren Sie den Newsletter, damit Sie immer auf dem aktuellen Stand sind!