Was gibt es Neues in der Forschung des Histiozytären Sarkoms?

Seit Jahren betreiben Dr. Catherine André und Dr. Benoît Hedan der Universität Rennes in Frankreich Forschung des Histiozytären Sarkoms beim Berner Sennenhund. Einer der grossen Meilensteine in dieser Forschung war die Entwicklung eines Gentests und die Entwicklung eines Paarungs-Empfehlungs- Programms, das Züchtern weltweit gratis zur Verfügung gestellt wird. Antagene entwickelte diesen Test und die Software für die Paarungs-Empfehlungen in Zusammenarbeit mit der Universität Rennes, die ihrerseits ihre Forschungsdaten vor allem vom Französischen Schweizer Sennenhund Klub, aber auch andern Berner Sennenhunde-Klubs weltweit erhielt. Jetzt ist diese Forschung wieder zwei Schritte weiter, sie schliesst nämlich zwei andere Rassen, die auch unter dieser Krankheit leiden, mit ein und die Forschung wird in Zusammenarbeit mit der Human-Medizin, die das Krankheitsbild beim Menschen erforscht, vorangetrieben.

Kürzlich hat das Forschungsteam eine Studie über diese Fortschritte im „Journal PLOS Genetics“ publiziert. Dieser Bericht kann hier:

https://www.inverse.com/science/study-finds-3-dogs-are-most-at-risk-for-cancer

https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2020.07.10.189118v1

heruntergeladen werden.

-> Link PDF